ElviEra Kensche

1952 in Bad Salzdetfurth geboren, lebt und arbeitet seit 1973 in Hildesheim

Der Duft von frisch gemähtem Gras

Ich mag so gern den feinen Duft
von frisch gemähtem Gras.
Dann liegt ein Zauber in der Luft.
Ach ja, wie lieb’ ich das.

Am liebsten tauchte ich hinein
in diese grüne Pracht.
Doch hat der Gärtner, fällt mir ein,
ja auch den Tod gebracht.

Die kleinen Blümlein auf der Wiese
hat er mit abgemäht.
Und ich betrachte traurig diese
und merk’ – es ist zu spät.

Die Mücke

Ich hab’ mit Goethe ’ne Mücke erschlagen.
Ich konnte ihr Surren nicht mehr ertragen.
Dann stach sie mir noch ins Gesicht.
Ich dacht‘, das überlebst du nicht.
Ganz leise schlich ich zum Regal,
auf Goethe fiel dort meine Wahl.
Sie saß an der Wand und ich schlug zu.
Ach, wie herrlich, nun war endlich Ruh’.
Ich bin Humanist, selbst wenn ich töte.
Darum starb die Mücke unter Goethe.

Was ist Liebe?

Liebe ist kein Geschenk,
sie gibt’s nur auf Zeit.
Und wenn ich an dich denk‘,
bist du schon so weit.

Liebe ist kein Geschenk,
ist geliehen nur.
Und wenn ich an dich denk‘,
bleibt nur deine Spur.

Liebe ist ein Geschenk.
Ich schließe sie ein.
Und wenn ich an dich denk‘,
wirst du bei mir sein.

Veröffentlichungen

Der Holzwurm in der Eichenuhr
Tierische Verse von ElviEra Kensche
2012 Verlagshaus Schlosser
ISBN: 978-3-86937-303-4

Der Holzwurm in der Eichenuhr
frisst seit Jahrzehnten Eiche pur.
»Jetzt hab’ ich’s satt«, denkt er, »ich suche
mir einen schönen Schrank aus Buche.«

Der Reinerlös geht an Tierschutzorganisationen.
Nur noch im Verlag direkt bzw. auf Anfrage bei der Autorin erhältlich.
Die alte Standuhr und andere Geschichten
2013 United p.c.
ISBN: 978-3-85438-644-5
Nur noch im Verlag direkt bzw. auf Anfrage bei der Autorin erhältlich.
So’n Schiet aber auch
Eine Geschichte mit Gedichten
2013 United p.c.
ISBN: 978-3-7103-0620-4
Der Reinerlös geht an den Sylter Verein Söl’ring Foriining e. V..
Was wird denn hier gespielt?
Gedichte und Geschichten rund um die Bühne
2015 Verlag Monsenstein und Vannerdat; ab 2017 epubli
ISBN 978-3-95645-496-7
Der Reinerlös geht an die Freunde des Theaters für Niedersachsen e. V..
Außerdem Beiträge in verschiedenen Anthologien.

nach oben

Internet

E-Mail

| Impressum | Datenschutzerklärung und Haftungsausschluss | Letzte Änderung: 09.09.2017