Jens Volling

Hallo, ich bin Jens Volling. Wie man sich meinen Nachnamen merken kann? Ganz einfach: Das Gegenteil von leer mit ’nem kurzen Ingenieur. 1981 wurde ich in Hildesheim geboren. Ich bin hier aufgewachsen und habe auch noch nie woanders gewohnt. Die Stadt ist meine urbane Mutter und ich bin ihr treuer Sohn.

Schreiben gehört schon seit der Grundschulzeit zu meinen Leidenschaften. Doch erst im Februar 2013 wurde ich Mitglied bei den Hildesheimlichen Autoren. Seit Januar 2014 bin ich zusätzlich Produktionsleiter von High Noon, unserer Sendung bei Radio Tonkuhle. Im März 2015 legte ich unseren YouTube-Kanal an und fungiere seitdem auch als Video-Man. Und im April 2018 wurde ich einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt.

In unseren Anthologien bin ich mit Gedichten und Kurzgeschichten vertreten. Mein Hauptwerk jedoch ist der Roman THYNK. Darin geht es um den Imaginaten Joe, der nach Erfolg und Anerkennung strebt. Imaginaten sind Wettkämpfer, die sich mit Fantasie und kreativen Ideen duellieren – je origineller, desto besser. So können beispielsweise aus der Zeitung vorgelesene Schlagzeilen den Gegner wie Fäuste treffen. Als Defensivaktion könnte man sich einen Federschmuck auf den Kopf setzen – ein Indianer kennt schließlich keinen Schmerz.

Zum besseren Verständnis finden Sie hier eine Leseprobe mit den ersten beiden Kapiteln des Romans. Ich wünsche viel Spaß beim Lesen!

Jens Volling

THYNK – Roman

E-Mail

| Impressum | Datenschutzerklärung und Haftungsausschluss | Letzte Änderung: 09.09.2017