Jens Volling

Hallo, mein Name ist Jens Volling. Wie man sich meinen Nachnamen merken kann? Ganz einfach: Das Gegenteil von leer mit ’nem kurzen Ingenieur.

Ich wurde am 28. September 1981 in Hildesheim geboren und lebe seitdem in der Stadt. Sie ist meine urbane Mutter und ich bin ihr treuer Sohn.

Warum ich bei den Hildesheimlichen Autoren bin? Weil ich nun einmal gerne Worte zu Papier bringe. Schon in der Grundschule habe ich das mit Freude getan. Unter einen Aufsatz hatte meine Lehrerin einst geschrieben: »Wann erscheint dein erster Roman?«

Nach über zwanzig Jahren habe ich endlich meine erste längere Geschichte vollendet: THYNK. Ein Roman ist es zwar nicht geworden, aber immerhin eine Novelle. Es geht um den Imaginaten Joe, der verzweifelt nach Erfolg und Anerkennung strebt. Imaginaten sind Wettkämpfer, die sich mit Fantasie duellieren, mit kreativen Ideen – je origineller, desto besser. So können beispielsweise aus der Zeitung vorgelesene Schlagzeilen den Gegner wie Fäuste treffen. Als Defensivaktion könnte man sich einen Federschmuck auf den Kopf setzen – ein Indianer kennt schließlich keinen Schmerz.

Verstehen Sie? Wenn nicht, können Sie ja mal die ersten beiden Kapitel meiner Geschichte lesen. Dann sehen Sie sicher klarer. Viel Spaß!

Jens Volling

THYNK – Novelle

E-Mail

| Impressum | Datenschutzerklärung und Haftungsausschluss | Letzte Änderung: 09.09.2017