Maria Marhauer

Die Wiege von Maria M. - heute freie Autorin - stand in der Ukraine, wo sie den melodischen Gesang der russisch - ukrainischen Volksweisen buchstäblich mit der Muttermilch aufsog. Später - inspiriert durch die großartige Literatur einer universellen russischen Sprache - erweiterte sie, begünstigt durch eine zwischenzeitliche persönliche Verbindung mit einem »Hildesheimer«, den russischen Sprachschatz um den nicht minderen Wert der einzigartigen Sprache deutscher Poeten. Nach einem vielfältigen Arbeitsleben erfüllte sich Maria M. den Wunsch, selbst zur Feder zu greifen, um all` ihre Lebenserfahrungen aus Ost und West einem potentiellen Leserkreis nahe zu bringen:

Sie schreibt sozialkritische Gedichte, Balladen, Erzählungen und Romane wie jüngst Die Wege, eine große Zeitreise durch Rußland und Deutschland vor, während und nach dem Zweiten Weltkrieg, in ihren Lieblingssprachen, natürlich deutsch und russisch.

Internet

E-Mail

| Impressum | Datenschutzerklärung und Haftungsausschluss | Letzte Änderung: 09.09.2017