Marlene Wieland

Nachts,

wenn das Licht des Tages
sich vom Dunkel einholen lässt,

wenn alle Vögel still sind
und den Himmel meiden,

wenn die Kinder von Piraten und
Geisterschiffen träumen,

wenn die Straßen stumm daliegen,
weil kein Motor mehr läuft,

dann, wenn die letzten Zecher heimgehen
und sich der Duft frischer Brötchen breit macht,

dann, lieb ich dich am meisten,

am meisten nachts.


Mein Name ist Marlene Wieland

und ich schreibe auch unter dem Pseudonym Mila Nabel, das sind die Namen meiner Großmütter, die eine hieß Ludmila mit Vornamen, die andere war eine geborene Nabel. Zufällig 1932 in Magdeburg geboren, fühle ich mich als Schlesierin mit Schweizer Touch. Beide Eltern waren Schlesier, die Mutter hatte vom Urgroßvater einen Schweizer Pass, der uns l946 in ein Rückwandererheim nach Interlaken (Schweiz) brachte.

1950 kehrten wir nach Deutschland zurück. Hier heiratete ich und bekam in sechs Jahren fünf Kinder. Aus einer weiteren Ehe bekam ich 9 Jahre später noch einmal zwei Kinder, sodass ich insgesamt vier Söhne und drei Töchter habe.

Im nicht mehr gebärfähigen Alter heiratete ich noch einmal und zog nach Berlin. Dort wurde ich 1997 Witwe und ging ein Jahr später hierher zurück. Hildesheim ist indirekt auch meine Heimat, da es die Heimat meiner Kinder ist …

Meine Kurzgeschichten sind oft mit einem zwinkernden Auge geschrieben, es gibt aber auch ernstere Sachen, Haikus und Gedichte. Wer mehr über mich wissen möchte, kann sich unter www.keinsofaplatz.de informieren.

nach oben

Veröffentlichungen

Milas kleine Geschichten
Kurzgeschichten von Mila Nabel
Novum-Verlag
ISBN: 978-3-85022-731-5
Kaufen bei amazon.de
So ein Buch gibt es noch nicht. Es enthält viele kleine Erzählungen, hat aber keinen roten Faden. Bunt zusammengewürfelt schildern die Geschichten Alltagssituationen, skurrile Begegnungen mit Menschen, Dingen, Apparaten und anderen Widrigkeiten. Mit einem zwinkernden Auge geschrieben, ist es ein Buch für all die, die glauben, nicht zu allen zu gehören, und die trotzdem, oder gerade deshalb, glücklich sind oder werden möchten.
Lampenfieber
Kindle-Edition
Kaufen bei amazon.de
Dieses Buch enthält eine Fülle von kürzeren und längeren Geschichten, passend für alle Lebenslagen und alle Jahreszeiten. Marlene Wielands Kurzgeschichten sind oft mit einem zwinkernden Auge geschrieben, manche auch ernster. Einige Haikus und Gedichte runden das schöne Werk ab.
Ein Hund ist kein Lama
Geschichten für Neugierige
Verlag united p.c.
ISBN: 978-3-7103-0300-5
Kaufen bei amazon.de
Skurrile Begegnungen mit Menschen, Dingen, Apparaten und anderen Widrigkeiten. Mit einem zwinkernden Auge geschrieben lohnt es sich in allen Situationen zu lesen. Bei Liebeskummer, während einer Scheidung, bei Eintritt ins eventuell letzte Jahrzehnt, global gemeint oder auch persönlich. Im Wartezimmer, auf Flughäfen, Bahnhöfen, sogar auf der Toilette lohnt es sich, ein Exemplar auszulegen.

nach oben

Internet

| Impressum | Datenschutzerklärung und Haftungsausschluss | Letzte Änderung: 09.09.2017